• Byron & Rhea Mills
  • Revival Night
  • John Rajiah
  • Marsch für Jesus
  • RHEMA Bibelschule

Veranstaltungen

Jun
1

01.06.2016 19:00 - 21:00

Jun
2

02.06.2016 19:00 - 21:00

Jun
5

05.06.2016 10:00 - 12:30

Jun
8

08.06.2016 19:00 - 21:00

Geist, Seele & Körper ...

Lasst uns nun eifrig sein, in die Ruhe einzugehen ... Denn das Wort Gottes ist wirksam und schärfer als jedes zwei-schneidige Schwert und durchdringend bis zur Scheidung von Seele & Geist, sowohl der Gelenke und des Markes und ein gerechter Richter der Gedanken und Gesinnungen des Herzens, und kein Geschöpf ist vor ihm unsichtbar, sondern alles bloß und aufgedeckt vor den Augen dessen,
mit dem wir es zu tun haben. Hebr. 4,11-13

Wasserglas

Ein junger Evangelist, der mehr als ein Nahtoderlebnis hatte, wurde mit einer Botschaft von Jesus zurückgeschickt: „Sag ihnen, dass sie nicht ihr Körper sind.“ Ist dir das bewusst? Du bist nicht Körper, du bist auch nicht Seele – nein, Du bist Geist, denn Gott ist Geist, und wir sind in Seinem Ebenbild geschaffen. Dein Geist ist eine unvergängliche Person, die von Raum und Zeit nicht gebunden ist. Und Deine Seele? Du bist Geist, hast eine Seele (Verstand, Wille, Gefühle) und wohnst in einem Körper.
Der gefallene – „seelische“ – Mensch ist begrenzt „gefangen“ in der Welt, die er (durch seine fünf Sinne) wahrnehmen kann. Viele unserer Nöte kommen aus dieser begrenzten Perspektive. Wir leben in unseren Gefühlen & Gedanken, sind beeinflußt von unseren Umständen – und doch sagt die Bibel, dass alles Sichtbare vergehen wird. Dein Geist hingegen ist unvergänglich. Als Gläubiger in Christus ist dieser Geist völlig neu, gerecht, heilig und vollkommen gemacht – voll Freude und Frieden in Gott. Die Wahrheit unseres Glaubens ist geistlich, d.h. für die fünf Sinne nicht wahrnehmbar. Wie kann ich also wissen, ob das, was ich denke, sage, tue aus meinem neu geschaffenen Geist (der mit Christus verbunden ist) stammt, oder aus meiner Seele, die ihre eigenen Wege geht? „...denn das Wort Gottes!“ – es allein kann Seele und Geist unterscheiden. Stimmt das, was ich denke, sage, tue, mit dem überein, was Gott denkt, sagt, tut? Nur dann werden wir zur Ruhe kommen ...